Skip to main content
Der ultimative Keyboard Ratgeber

Keyboards sind aus der Musikszene nicht mehr wegzudenken. Sie stellen dem Spieler eine große Vielfalt an Klängen und Sounds zur Verfügung. Es gibt die verschiedensten Keyboards für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Doch welches Modell ist für Ihre Situation am besten geeignet ? Wir helfen Ihnen, damit Sie beim Keyboard kaufen das perfekte Gerät finden.

Unser Keyboard Ratgeber führt Sie durch den Dschungel an Angeboten hin zu dem Produkt, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Um das passende Keyboard zu finden, können Sie einfach unseren Produktfilter verwenden.

 

123
Yamaha P-115B Digital Piano schwarz - Yamaha EZ-220 Digital Keyboard (61 anschlagdynamische Tasten mit Beleuchtung) inkl.Netzteil - Yamaha PSR-F50 Keyboard (61-Tasten, LED-Display, 6 Watt) -
Modell Yamaha P-115B Digital Piano schwarzYamaha EZ-220 Digital Keyboard (61 anschlagdynamische Tasten mit Beleuchtung) inkl.NetzteilYamaha PSR-F50 Keyboard (61-Tasten, LED-Display, 6 Watt)
Preis

759,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

188,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

106,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Tastenanzahl886161
TypProfi Keyboard/ Digital PianoKeyboard für FortgeschritteneEinsteiger Keyboard
Produktabmessungen132,6 x 29,5 x 16,3 cm94,5 x 34,8 x 11cm94 x 31 x 11cm
Gewicht12kg3.4kg4kg
USB Eingang
MIDI Anschluss
Kopfhöreranschluss
Soundanzahl392120
Rhythmen100114
Preis

759,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

188,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

106,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum Shop*zum Shop*Nicht Verfügbar

 

Keyboard kaufen – Der ultimative Ratgeber

Bevor sie sich auf die Produkte stürzen, können sie sich in unserem umfangreichen Ratgeber ausgiebig zum Thema Keyboard kaufen informieren. Was zeichnet ein gutes Keyboard aus? Was sind Vor- und Nachteile eines Keyboards im Vergleich zum klassischen Piano? Hier erfahren Sie die Antwort.

 

Color is the keyboard, the eyes are the harmonies, the soul is the piano with many strings. The artist is the hand that plays, touching one key or another, to cause vibrations in the soul.

Wassily Kandinski

 

Was genau ist ein Keyboard?

Ein Keyboard ist im Allgemeinen ein sogenanntes elektrophones Tasteninstrument, das über die Bedienung von Tasten beliebige Töne elektronisch, digital oder elektro-mechanisch erzeugen kann. Sein Ursprung liegt in elektrischen Pianos und Orgeln. Der nicht mit der Computertastatur zu verwechselnde Begriff „Keyboard“ stammt aus dem Englischen (electronic Keyboard: Tastatur)

Tasten Keyboard

Die Tasten eines Keyboards leiten sich von der Orgel Klaviatur ab.

Die Tasten des Keyboards sind von der Orgel-Klaviatur abgeleitet. Streng genommen zählen nur Geräte, die 61 Tasten haben und über die Software die Begleitung durch unterschiedliche Soundarten ermöglichen, zu der Familie der Keyboards. Ein echtes Klavier verfügt über 88 Tasten. Ein Keyboard dagegen kommt also mit wesentlich weniger Tasten aus. Die Tasten eines Keyboards sind schmaler als bei einem Klavier. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Begriff Keyboard als Synonym für jede mögliche Art von Tasteninstrument verwendet, auch weil die Definition aufgrund der Historie keine wirkliche Differenzierung zu Synthesizern oder anderen Geräten ermöglicht.

Der wohl größte äußerliche Unterschied zwischen einem Keyboard und einem Klavier ist die Größe und das Gewicht. Während ein Klavier extrem schwer ist, ist ein Keyboard aufgrund seines geringen Gewichts portabel. Wenn Sie also ein Keyboard kaufen, können sie an jedem beliebigen Ort spielen. Die Tastatur ist ebenfalls leichter anzuschlagen.

Während ein reguläres Klavier wenig Spielraum zur Variation des Klangs zulässt, ist ein Keyboard mit unzähligen Tonvarianten und Tools zur Veränderung dieser Töne ausgestattet. Die Begleitautomatik und die Aufnahmefunktion lassen dabei unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten zu. So kommt es, dass das Keyboard auf Feiern einem Musiker als einzigers Instrument für die Unterhaltung des Publikums dienen kann. Auch die Beschaffenheit der Orgeltastatur und der Einsatz der Begleitautomatik erfordern eine andere Herangehensweise beim spielen des Keyboards im Gegensatz zum Piano.

Klavier Keyboard kaufen

Das Klavier – Es unterscheidet sich nicht nur hinsichtlich der Größe und des Gewichts. Auch die Herangehensweise beim Spielen unterscheidet sich.

Wer sich das Klavierspielen angewöhnt hat, der wird sich am Anfang etwas umstellen müssen. Auch die Gewichtung der Tasten ist bei diesem Tastengerät eine Umgewöhnung. Die Tasten müssen bei einem Keyboard nur ganz leicht angetippt werden, damit ein Ton erklingt. Das fest angebrachte Pedal ist bei Keyboards nicht gängig. Bei manchen Keyboards ist es Teil des Lieferumfangs. Das sollten Sie beim Keyboard kaufen beachten.

Ein Keyboard kann auf einen Tisch oder einen Ständer gestellt werden. Viele Modelle sind sehr leicht und lassen sich daher ideal transportieren. Ein Klavier dagegen ist nicht so leicht zu bewegen. Durch die vielen integrierten Töne und Rhythmen können zudem schnell und einfach eigene Melodien erstellt werden. 

 

Keyboard kaufen – Wie ist der Aufbau eines Keyboards?

Da viele Keyboards von unterschiedlichen Herstellern auf dem Markt zu finden sind, ist die Bedienung, Funktion und Qualität des Klangs sehr unterschiedlich. Das eigentliche Konzept des Keyboards ist aber bei allen Geräten gleich. Bei den meisten Modellen sind die Lautsprecher oben links und rechts angebracht. Die Bedienungselemente des Instruments sind so angeordnet, dass Sie sie jederzeit gut erreichen können. Die linke Keyboardseite ist häufig für die Begleitmusik zuständig. Diese Automatik wird also mit der linken Hand bedient. Der Bereich der Begleitautomatik lässt sich aber auch manuell rechts erstellen. Je nachdem, für welches Keyboard Sie sich entschieden haben, gibt es hier kleine Unterschiede. Wenn Sie die Keyboardautomatik abschalten, dann stehen alle Tasten wie bei einem Klavier gleichwertig zur Verfügung. 

Das Keyboard und seine Bestandteile

Einzelne Sounds können durch das Drücken der einzelnen Knöpfe ganz individuell abgerufen werden. Die Begleitautomatik kann ganz nach ihrem Bedarf ein- und ausgeschaltet werden. Auch der Drumcomputer lässt sich den eigenen Bedürfnissen genau anpassen. In der Bedienung gibt es je nach Hersteller Modell viele Unterschiede. Am besten ist es, wenn vor der Benutzung eines Keyboards ausgiebig die Bedienungsanleitung durchgelesen wird. Dadurch können viele Fragen bei einem neuen Gerät direkt beantwortet werden. 

 

Keyboard kaufen- Wie funktioniert das Musikinstrument?

Ein Keyboard ist ein digitales und elektronisches Instrument. Es bietet ähnliche Töne wie bei einer echten Orgel, einem Klavier oder einem Synthesizer. Ein Keyboard sieht zwar von weitem aus wie ein Klavier, verfügt aber über keine Füße. Es hat auch keine Saiten und ist daher viel handlicher und praktischer. Ein Keyboard kann für Proben oder Auftritte schnell verstaut und transportiert werden. Künstler, die auf Mobilität angewiesen sind, sollten also eher ein Keyboard kaufen, anstatt in ein Klavier zu investieren. Aber wie funktioniert das Keyboard überhaupt? Bei einem Klavier wird der Ton durch das Niederdrücken der Klaviertasten erzeugt. Hierbei fällt ein Tonhammer im Gerät auf eine spezielle Tonsaite. Dadurch beginnt die entsprechende Saite des Instruments zu schwingen. Die Saiten werden aus einem speziellen Drahtmaterial hergestellt, damit sie nicht so schnell reißen.

Keyboard Einstellungen

Bei einem Keyboard ist die Programmierung auf Töne und die Einstellungsmöglichkeit nahezu unendlich. Der Ton bleibt,auch bei unterschiedlicher Stärke des Anschlags immer gleich laut.

Saiten Klavier

Bei einem Klavier wird durch das Bedienen der Tasten jeweils eine Saite angeschlagen. Je stärker die Taste betätigt wird, desto lauter der Ton.

Je nach Stärke des Niederdrückens, wird der Ton eines Klaviers weicher, lauter, leiser oder härter. Ganz anders funktioniert ein Keyboard. Bei einem Keyboard gibt es keine Tonsaiten. In diesen Instrumenten existiert nur eine einfache Federspannung. Sie befindet sich innenliegend an den einzelnen Tasten. Die Feder wirft die Taste nach dem Loslassen wieder in die Ursprungsstellung zurück. Diese Funktion ist bei allen Keyboards oder digitalen Pianos gleich. Bei einem Keyboard handelt es sich um Leichtgewichte oder leichte Tasten. Ein hochwertiges digitales Piano verwendet ein kleines Hämmerchen, auch als Keyboard mit Anschlagdynamik bezeichnet. Dadurch erhalten Sie als Musiker ein ganz realistisches Klaviergefühl. Nicht ohne Grund werden diese Instrumente häufig als elektrophone Tasteninstrumente bezeichnet. Alle Töne werden elektronisch, elektromechanisch oder digital erzeugt. 

 

Ein Keyboard ist immer kleiner als ein digitales Piano und auch nicht so umfangreich.

 

Das Hauptmerkmal ist, dass beim Drücken der Keyboardtaste ein bestimmter elektronischer Ton erzeugt werden kann. Dieser kann vorab einprogrammiert werden. Je nach Gerät kann er wie bei einem richtigen Klavierspiel verändert werden. Unterschiedliche Soundeffekte sind je nach Klang bei einem Keyboard möglich. Einfach ausgedrückt, wird eine Taste berührt und es ertönt immer der gleiche Klang. Dieser wird durch eine Elektrotechnik oder Computertechnologie erzeugt. Egal wie fest oder locker die Taste gedrückt wird, der Ton ist immer identisch. Hier liegt der große Vorteil eines Keyboards. Der Ton ist vom Druck oder Spielgefühl völlig unabhängig. Wenn die unterschiedliche Gewichtung von Tönen ein wichtiger Teil der Musik ist, dann kann ein Keyboard aber kein Klavier ersetzen.

 

Ja, so ein Keyboard ist selbst etwas für musikalische Katzen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" unten im Banner klickst.

mehr unter lustige Keyboard Videos

 

Mit welchem Preis muss beim Kauf eines Keyboard gerechnet werden?

Kinderkeyboards gibt es bereits für einen Preis zwischen 10 und 30 Euro. Für ein Einsteigerkeyboard sollten Sie mit 40 bis 45 Euro rechnen. Hier erhält man bereits Keyboards, die für Anfänger optimal geeignet sind. Ein Keyboard für Fortgeschrittene ist ab 150 Euro zu haben. Preislich ist nach oben kaum eine Grenze gesetzt. Wenn Sie ein hochwertiges Marken Keyboard kaufen möchten, dann müssen Sie schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Ein Marken Keyboard bietet immer den Vorteil, dass es aus hochwertigen Materialien gefertigt wurde und sehr lange funktionsfähig ist.

bereits im Bereich von 10-30 Euro zu haben
rechnen sie mit etwa 40-45 Euro
ab 150 Euro bekommen sie ein hochwertigeres Gerät

 

Unsere Empfehlung der Kategorien Keyboard für Kinder und Kleinkinder

12
Casio SA-46 Mini-Keyboard 32 Tasten - Simba 106833149 - My Music World Keyboard 45x13cm -
Modell Casio SA-46 Mini-Keyboard 32 TastenSimba 106833149 – My Music World Keyboard 45x13cm
Bewertung
Preis

39,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum Shop*zum Shop*

 

Woran erkennt man ein gutes Keyboard? Welche Eigenschaften sind wichtig? 

Wenn ein Laie über ein Keyboard spricht, dann meint er meistens ein Home Keyboard. Diese Modelle sind bereits für einen günstigen Preis erhältlich. Home Keyboards gehören zu den häufigsten Vertretern. Sie bieten einem Keyboard Spieler alles, was er zum Musizieren im privaten Rahmen benötigt. Viele Keyboards verfügen über mehrere Sounds, Begleitrhythmen oder einen Konzertflügel Sound. Besonders interessant für viele Hobbymusiker sind Begleitrhythmen von bekannten Liedern. 

Das Yamaha P 115-B ist eines der hochwertigsten Keyboards, die online erhältlich sind.

Yamaha P-115B Digital Piano schwarz

759,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zum Shop*

Ein Standard Keyboard verfügt über 61 Tasten. Zusätzlich bietet es Ihnen unterschiedliche Klangfarben. Das sind Instrumente, aus denen Sie individuell auswählen können. Darüber hinaus stehen Ihnen Geräte mit 49, 76 oder 88 Tasten zur Verfügung. Ein einfaches portables Keyboard sollte nie mehr als 61 Tasten haben. Ansonsten wäre es zu groß. Viele Keyboards unterscheiden sich in der Breite der Tastaturen. Die Standardbreite der Tastaturen beträgt für eine Oktave rund 16,5 cm. 

Diese Tasten sind einem herkömmlichen Klavier nachempfunden. Keyboards für Anfänger verfügen häufig über eine wesentlich schmalere Breite der Oktaven. Diese sind 14 cm breit. Für Anfänger sind diese Keyboards zum Lernen besser geeignet, da sie das Spielen erleichtern. Erst wenn die Fingerfertigkeit ausreichend geübt wurde und die Größe der Hand einer größeren Oktavenbreite entspricht, sollte ein größeres Keyboard gekauft werden. Bevor Sie ein Keyboard kaufen sollten Sie ein besonderes Augenmerk auf die Anzahl der Tasten legen.

 

Solange bei einem Modell keine Angabe vorhanden ist, kann man sich sicher sein, dass es sich um eine typische Oktavenbreite handelt.

 

Viele handelsübliche Keyboards verfügen über mindestens einen hochwertigen Lautsprecher. Auch zwei integrierte Lautsprecher sind keine Seltenheit. Dadurch entsteht ein Stereosound, der das Keyboard Spielen noch interessanter gestaltet. Beim Keyboard kaufen wird aber immer ein besonderer Wert darauf gelegt, dass es sich um hochwertige Lautsprecher handelt. Die Unterschiede sind häufig nur im Detail erkennbar. Ein gutes Keyboard sollte immer die Möglichkeit aufweisen, externe Lautsprecher anzuschließen. Bei den Lautsprechern sollten Sie darauf achten, dass die Klangqualität sehr gut ist.

 

Es kann mit Hilfe der unterschiedlichen Lautsprecher je nach Bedarf laut oder mit Hilfe von Kopfhörern geübt werden. So werden Ihre Nachbarn oder Mitbewohner vom Klavierklang nicht gestört.

 

Für Einsteiger in die Welt des Keyboards empfiehlt sich ein Musikinstrument aus der unteren Preiskategorie. Dieses Keyboard muss nicht über viele Funktionen verfügen. Hunderte von Klangfarben sowie eine Anschlagdynamik könnten Anfänger überfordern. Laien sollten am Anfang ein klangliches gutes, aber auch preiswertes Gerät zum Üben kaufen.

Ein eher einfaches Gerät aus der unteren Preisklasse ist das Yamaha PSR-F50

Ein professioneller Keyboardspieler wird vor dem Keyboard kaufen eher ein Augenmerk auf eine bessere Qualität der Keyboards legen müssen. Für ihn sind die Möglichkeiten eines einfachen Keyboards meistens schnell ausgeschöpft. Schließlich ist ein Standard Keyboard auch nicht unbedingt für Auftritte in der Öffentlichkeit geeignet. Je nach Vorliebe des Spielers sind Keyboards mit einer Anschlussmöglichkeit für Fußpedale ausgestattet oder mit anschlagdynamischen Tasten. Auch hier können Sie unter verschiedenen Abstufungen wählen. Die Anschlagsdynamiken sind zwischen Weich, Medium und Hart erhältlich. Zwischen der Tonlautstärke muss keine Abstufung der Tonlautstärke gemacht werden. Somit fühlt es sich wie ein echtes Klavier an.

Als fortgeschrittener Spieler sollten Sie sich für ein Keyboard entscheiden, welches sich im mittleren oder höheren Preissegment befindet. Neben unterschiedlichen Funktionen steht auch immer eine perfekte Anschlagdynamik zur Verfügung. Diese wird Ihnen den Übergang auf das akustische Tasteninstrument mit Sicherheit erleichtern. Durch einen integrierten PC Anschluss entstehen Ihnen mehr Möglichkeiten. Ihre Songs können direkt auf den PC geladen und von dort aus überarbeitet werden.

 

Vor- und Nachteile eines Keyboards

Durch einen intensiven Keyboard Vegleich können die Vor- und Nachteile der einzelnen Keyboards direkt festgestellt werden. Während günstige Geräte häufig den Nachteil haben, dass sie nicht über ein so großes Klangvolumen verfügen, sind hochwertige Geräte häufig zu teuer. Unser Ratgeber zum Keyboard kaufen kann daher Aufschluss darüber geben, welches Gerät für die eigenen Bedürfnisse am besten geeignet ist.

 

Die größten Vorteile gegenüber einem Klavier sind: – Leichter Transport (geringes Gewicht) – Günstiger – Gutes Klangbild – Viele Sounds und Rhythmen – Vielzahl an Modellen für Kinder, Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis

 

Bereits Keyboards für Kinder bieten viele Vorteile. Sie sind mit Tiergeräuschen versehen oder verfügen über eine bunte Optik und führen Ihre Kleinsten also spielerisch in die musikalische Früherziehung ein.

Einsteiger Modelle für Lernanfänger sind mit weniger Tasten erhältlich. Dadurch ist es zu Beginn leichter, die Griffe zu trainieren. Die meisten Keyboards haben nicht nur eine tolle Optik, sondern sie sind auch sehr robust und widerstandsfähig. Um einen Anfänger nicht zu überfordern werden viele Geräte mit einer geringen Oktavenbreite angeboten. Sie sind zudem wesentlich günstiger als die Profi Keyboards, bieten aber teilweise einen angenehmen Klang.

 

Ein Keyboard im Vergleich mit einem Klavier bzw. Piano

Keyboard

Das Keyboard

Das Keyboard

  • Das Keyboard verfügt meistens über weniger Tasten
  • Die Tasten eines Keyboards können mit einer unendlichen Bandbreite an Tönen programmiert werden
  • Die Tasten eines Keyboards sind wesentlich leichter anzuschlagen
  • Der erzeugte Ton ist oft gleich laut, unabhängig davon wie stark die Taste angeschlagen wird
  • Eine Record-Funktion ermöglicht die Aufnahme der produzierten Musik
  • Durch die sogenannte Begleitautomatik ist die Überlagerung mehrerer Instrumente möglich
  • Die Lautstärke lässt sich problemlos regeln
  • Bei Bedarf können Lautsprecher oder Kopfhörer an das Gerät angeschlossen werden.
  • Das Gerät ist leicht und portabel
Klavier
Das Klavier

Das Klavier

  • Die Tasten eines Klaviers geben schwerer nach
  • Durch unterschiedlich starkes Anschlagen der Tasten entsteht ein unterschiedlich lauter Ton
  • Das Klavier ist deutlich schwerer als ein Keyboard und nicht portabel
  • Es können keine Kopfhörer angeschlossen werden
  • Vollerer, differenzierter Klang
  • muss regelmäßig gestimmt werden

 

Optisch gesehen ähnelt ein Keyboard stark einem Klavier oder Flügel. Jedoch bietet Ihnen ein Keyboard nicht das gleiche Spielgefühl. Um dieses Spielgefühl zu erhalten, benötigen sie ein hochwertiges Instrument. Viele Keyboards sind mit einer anschlagsdynamischen Klaviatur ausgestattet. Beim Ausprobieren des Keyboards können Sie die Unterschiede in der Stärke Ihres Spielens erkennen. Die Töne können Sie je nach Bedarf lauter oder leiser spielen. Bei einem hochwertigen Modell werden Samples verwendet. Das bedeutet, dass ein bestimmter Ton in unterschiedlichen Aufnahmen gespielt werden kann.

Die Funktion Aftertouch bietet Ihnen ein interessante Ausdrucksform, wodurch ihre Stücke noch individueller klingen. Zusätzlich ist es möglich, eine synthetische Klangerzeugung zu erzeugen. Nach dem Anschlagen der Taste kann diese festgehalten werden. Wenn Sie den Druck auf die festgehaltene Taste verändern, dann kann der gespielte Ton ganz nach eigenem Wunsch verändert werden. Dadurch können Sie zum Beispiel die Tonhöhe oder andere Klangeigenschaften ganz nach ihrem Geschmack modellieren. Eine weitere expressive Möglichkeit erhalten Sie durch bestimmte Synthie-Sounds. Ihr Song lässt sich so klanglich erweitern.

Anders als bei einem Klavier gibt es bei der Tastenanzahl keinen besonderen Standard. Von Anfang an sollten Sie sich für ein Keyboard entscheiden, wenn dies qualitativ hochwertig ist, über einen tollen Klang verfügt und Ihre weiteren Kriterien erfüllt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" unten im Banner klickst.

 

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren, aktivieren diese aber erst, wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken. Weitere Informationen

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Seiten unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebetete Youtube Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen möchten.

Schließen